Donnerstag, 19. Oktober 2017

Cape Donna...

Heute zeige ich euch ein Kleidungsstück, welches ich im Laden keine Beachtung geschenkt hätte.
Hätte das Cape/Jacke auf dem Bügel gehangen, wäre ich achtlos dran vorbei gegangen. Wenn eine Puppe damit eingekleidet gewesen wäre, hätte ich es vermutlich ganz cool gefunden, aber als modischen Schnickschnack empfunden und alleine schon wegen den 3/4-Ärmeln für mich ausgeschlossen. Und was mache ich? Ich nähe mir genau so ein Teil...


Und fühle mich sauwohl drin!

Anfangs hatte meine Donna lange Arme. Aber nachdem "lang" für mich zu kurz war, habe ich die Ärmel kurzer Hand auf 3/4 gekürzt. Hier auf dem Bild wirken die Ärmel etwas länger als sie tatsächlich sind, da ich das Cape offen trage.


Wenn ihr für euch die Langarm-Variante nähen wollt, dann messt eure Armlänge gut aus. Beim Probenähen stellte sich nämlich genau das als Problem heraus. Während die einen in den Ärmeln versackten, hätte es für die anderen ein paar Zentimeter länger sein können...


Für warme Hände, hat Donna tolle Paspeltaschen. Alternativ gibt es auch aufgesetzte Taschen. Vor denen braucht ihr keine Angst zu haben. Die sind wirklich toll erklärt. Und wenn ihr euch die Paspeltaschen doch nicht zu traut, oder sie nicht so gut zu eurem Stoff passen, gibt es auch die Möglichkeit der aufgesetzten Tasche im Ebook.

A propos Stoff - für Donna benötigt ihr einen voluminösen Stoff, der meiner Meinung nach dennoch recht weichfallen sollte. Meinen Stoff habe ich bei Karstadt gefunden. Es handelt sich um eine Wolle-Polymischung.


In das Grundgewebe ist ein flauschiges Garn eingewebt. Ich hoffe, der Stoff bleibt noch lange so wunderbar flauschig...

Donna hat übrigens auch eine kleine Kapuze.


Dadurch dass das Cape nicht gefüttert wird - auch nicht die Kapuze - sind die Nähte sichtbar.
Da ich den Stoff mit einem sehr gut passenden Overlockgarn versäubert habe, habe ich die Nähte ledglich abgesteppt. Wer es noch "ordentlicher" mag, kann die Naht entweder mit Schrägband einfassen oder mit Webband o.ä. abdecken...


Das gilt auch für den Reißverschluss, wenn das Cape / Jacke offen getragen wird.



Ich zu meiner beige-grauen Donna, wollte ich unbedingt einen kupferfarbenden Reißverschluss haben. Lang, beige/ grau, teilbar mit kupferfarbenen Zähnen scheint nicht gängig zu sein... Offline wurde ich nicht fündig und Online habe das halbe Internet durchsucht, bis ich endlich dass passende Teil hatte...


Viel mehr gibt es zu meiner Donna nicht zu sagen. Außer dass meine Donna das perfekte Überwerf-Ding für die letzten wunderbare goldenen Oktober-Tage war und ich gar nicht wusste, wie sehr ich so eine Oversize-Jacke mit 3/4-Ärmeln brauchte... Kennt ihr,oder?


Verlinkt mit RUMS,
Schnitt: Donna, Freuleins
Stoff: Karstadt, Woll-Polygemisch , Reißverschluss: Kurzwaren-Pfister, beige-grau mit Kupferzähne

Kommentare:

  1. Eine super schöne Jacke. Sie sieht richtig nach einkuscheln und wohlfühlen aus.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die ist wirklich perfekt zum kuscheln. Ich trage sie auch drinnen, eeil sie so sschön flauschig ist ;-)
      Liebe Grüße Miriam

      Löschen
  2. Geniale Jacke ... habe grinsen müssen, denn als ich die zum ersten Mal sah, schluckte ich auch wegen der 3/4 Ärmel ... aber genau die machen das Teil mitunter zum Hingucker. Ich glaube, ich brauche den Schnitt doch auch noch ;-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich habe mir überlegt, dass wenn es mir zu frisch an den Armen wird, gibt es schnieke Srulpen zum überziehen. ;-)
      Liebe Grüße Miriam

      Löschen
  3. Der Stoff ist wirklich schön - und das Cape scheint ein idealer Herbstbegleiter zu sein. Gefällt mir sehr!
    Liebe Grüße von Doro

    AntwortenLöschen
  4. Wunderschön. Ich bin wirklich total verliebt in deine Umsetzung. Deine Suche hat sich gelohnt, der Reißverschluss macht wirklich was her. Passt perfekt zum Stoff und ist ein schöner Kontrast. Dein Cape steht der wundervoll.
    Wie kommst du mit den kurzen Ärmeln zurecht? Hast Du schon passende Stulpen? Wenn ja, blogge mal ein Update. Ich hadere immer mit dieser Länge.
    Liebe Grüße
    Britta

    AntwortenLöschen