Donnerstag, 28. September 2017

Driftless Cardigan...

Der Driftless Cardigan von Gainline Studio hat mir seit meiner ersten Begegnung mit ihm, bei Lena von Fantantisch, vor etwa 1 Jahr super gefallen. Ein Oversize-Cardigan mit überschnittenen Schultern und Eggshape-Form.


Das Schnittmuster war schnell gekauft. Und sogar schnell gedruckt und geklebt. Sogar der Stoff lag bereit. Und dann passierte erstmal... nichts...
Seit Februar lagen Stoff und Schnitt immer wieder auf meinem Nähtisch und verschwanden immer wieder unangetastet in der Kiste. Bis Selmin Orange als Monatsfarbe bei #12coloursofhandmadefashion auf rief...
Also schnell Schnitt und Stoff wieder hervor gekramt und noch einmal die Farbe gecheckt. Jawohl, das kann gut als Orange durchgehen. An der Webkante steht zwar was von "mustard", aber bei Lillestoff wird die Farbe mit Karamell angegeben. Das trifft es schon eher. Aber ich wollte es genau wissen und habe meinen (äh, den des Mannes) RAL-Farbfächer daneben gehalten. RAL 138. Oder in Worten: "abricot orange". Bingo!
Genäht war der Driftless Cardigan dann wieder recht schnell. Trotz der, für einen Cardigan, verhältnissmäßig vielen Schnittteile. Denn er hat auf etwa Hüfthöhe eine vertikale Unterteilung, die einmal rundherum geht. Durch dieses Naht entsteht die typische Eggshape-Form des Cardigans. Von hinten kann man es ganz gut erkennen...

In dieser Unterteilung sind auf der Vorderseite auch die Taschen eingelassen.


Diese werden übrigens mit einer Ovifadenraupe an dem Saum befestigt. Eigentlich ganz simpel und doch so effektiv...

Je nachdem wie fest der Stoff ist, fallen die Taschen mehr oder weniger auf. Bei mir mehr, da sie durch denn etwas labberigen Stoff, aufklaffen. Mich stört es aber nicht. Im Gegenteil.


Außerdem habe ich mich für den geteilten Saum in unterschiedlichen Höhen entschieden. Alternativ gibt es noch die Variante mit durchgängigem Saum.


Wenn der Cardigan geschlossen ist, fällt erst der tiefe, spitze V-Ausschnitt auf. Finde ich eigentlich ziemlich cool. Aber da ich keine passenden Knöpfe da hatte, wurde mir die Entscheidung abgenommen. Vorsichtshalber habe ich aber alle Kragenschnittteile mit Vliseline verstärkt. Da sind sie einerseite nicht so labberig und ich kann, wenn mir die passenden Köpfe begegnen, nachrüsten...


Hier sieht man übrigens noch einmal wie Oversize der Schnitt tatächlich ist. Nur die Ärmel sind schön eng. Da müsst ihr auf den angegebenen Armumfang achten, nicht dass es zu eng wird.



Darunter trage ich übrigens eine Betula. Völlig Basic. Mit kleinem Auschnitt, der im ersten Augenblick gewöhungsbedüftig ist. Sowohl optisch als auch vom Tragegefühl. Aber keine 5 Minuten und ich hatte mich an den Ausschnitt gewöhnt.


Für die erste Version habe ich die asymmetrische Variante ohne Bündchen gewählt. Die Schnitteile habe ich um 6cm verlängert zuzüglich Saum. Das entspricht den Zentimetern die ich größer als angegeben bin. Den Saum habe ich sich aufrollen lassen. Und damit es nicht unfertig aussieht, habe ich in Anlehnung an den Print der Betula, aus ein Stück SnapPap ein Blatt ausgeschnitzt.


An den Ärmelsäumen nicht. Aber hier bin ich mir noch nicht ganz sicher, ob nicht doch noch Bündchen oder Manschette dran kommt. Denn obwohl ich sie ordentlich verlängert habe, wirken die Ärmel etwas knapp. Im Nachgang habe ich die Ärmel übrigens nochmal etwas enger gemacht, da sie mir für ein normales Shirt zu weit waren. Für einen Pulli finde ich die Weite dieserum ok.


Und weil mir Betula so gut gefallen hat, habe ich gleich noch eine zweite Version als Pulli genäht. Aber die zeige ich euch vielleicht wann anders...
Heute geht es in erste Linie um Orange, also meinem Driftless Cardigan. Hier noch einmal mein Outfit von Sonntag von Kopf bis Fuss. Ich war übrigens begeistert, wie gut das Rot meiner Cambag Tessa mit dem Abrikot harmoniert...

Verlinkt mit Rums, Ich nähe Bio, Bio-Linkparty, #12coloursofhandmadefashion, LilleLiebLinks
Schnitte: Driftless Cardigan von Grainline Studio, Betula von Fabelwald
Stoffe: Wolljersey Lillestoff, Mysig Tid Nopes, karamell, Jersey Foliage in taupe von Stoffversand4u
(beide gots-zertifiziert)

Kommentare:

  1. Cool , den würde ich nehmen ;)
    Lg, Anke

    AntwortenLöschen
  2. Ich wiederhole mich, denn genau das hab ich wohl schon öfter kommentiert, aber: "Ich mag Dein Outfit sehr!" :-)
    Ganz liebe Grüße!
    Steffi

    AntwortenLöschen
  3. Beide Teile sind mal wieder wunderschön und passen perfekt zu Dir. Gerade auch die Betula finde ich ganz wunderbar. Danke für die Inspiration und liebe Grüße! Karin

    AntwortenLöschen
  4. Tolles Outfit! Ich mag deine Farben so gern ...
    Liebe Grüße von Doro

    AntwortenLöschen
  5. Ein sehr schönes Outfit! Und gelb geht immer :-).
    LG Desiree

    AntwortenLöschen
  6. Was für ein tolles Outfit! Gefällt mir total gut. Besonders die Kombination mit der roten Tasche!

    Liebe Grüße
    Jenni

    AntwortenLöschen
  7. So viel selbstgenähtes auf einmal, toll! Der Cardigan ist sehr schön und die Farbe sehr deins. Betula hat einen großen Suchtfaktor, probiere eine aus Webware dann gibt es kein zurück mehr ;-)
    Liebe Grüße,
    Lee

    AntwortenLöschen